clever-fabrik in der schönherr.fabrik

Die schönherr.fabrik ist ein historischer Industriekomplex in Chemnitz, welcher seit über 200 Jahren industriell, zuerst als Mühle, später als Spinnerei, schließlich als Webstuhlfabrik und heute als multifunktionales Gewerbegebiet genutzt wird. Die Geschichte des Standorts ist dabei geprägt von zahlreichen Umwidmungen und regelmäßigen Neu- und Umbauten.

Im Jahr 1851 wurde am Standort unweit des Fluss Chemnitz die schönherr.fabrik als „Sächsische Webstuhlfabrik“ von Louis Ferdinand Schönherr gegründet. In der Fabrik erfolgte die industrielle Serienproduktion von Webstühlen zur Herstellung von Tuchen und Möbelbezugsstoffen. Louis Ferdinand Schönherr war der erste Unternehmer, der mechanische Webstühle in Deutschland produzierte und machte das Land somit von englischen Webstuhlimporten unabhängig. Bereits wenige Jahre nach Gründung erlangt die Fabrik Weltruf in ihrer Branche und wurde eine der größten und modernsten Webstuhl-Fabriken in Europa.

Die schönherr.fabrik war auch stets ein wichtiger Arbeitgeber in der Stadt Chemnitz. Bis 1914 stieg die Mitarbeiteranzahl auf über 1.600 Beschäftigte. Nach einer teilweisen Beschädigung im zweiten Weltkrieg und der vollständigen Demontage durch die sowjetische Besatzungsmacht erfolgte 1946 der Wiederaufbau und folgend die Umwandung in einen volkseigenen Betrieb „VEB Webstuhlbau“. In den 1990er Jahren wurde die schönherr.fabrik schließlich privatisiert und nach schrittweiser Sanierung zu einem modernen Büro- und Geschäftszentrum umgebaut. Heute werden am Standort keine Webmaschinen mehr produziert, vielmehr ist die schönherr.fabrik ein modernes Büro- und Geschäftszentrum für Gewerbe und Dienstleistungen, Kunst und Kultur, Gastronomie und Handel, Schulungseinrichtungen und Sportangebote. Insgesamt 100 Unternehmen mit über 1.000 Mitarbeitern sind inzwischen in der schönherr.fabrik angesiedelt. Die schönherr.fabrik ist heute als wichtiges Denkmal der Industriegeschichte in Chemnitz auch ein beliebter Veranstaltungsort für Kulturveranstaltungen und Ausstellungen. An vielen Orten in der schönherr.fabrik ist die vielfältige und lebhafte Geschichte des Standorts auch heute noch seh- und erlebbar.

Seit Gründung der clever-fabrik GmbH im März 2021 haben wir unseren Firmensitz am Standort der schönherr.fabrik. Dabei profitieren wir von der hervorragenden Infrastruktur des Standorts und einem umfangreichen Netzwerk von Unternehmen vor Ort. Unser Wirken am Standort der schönherr.fabrik kann dabei sehr wohl auch mit der Geschichte von produzierenden Fabriken in Zusammenhang gebracht werden. Als Unternehmensberatung im Bereich der Fabrik- und Logistikplanung projektieren wir Fabrikneubauten, Fabrikerweiterungen, Fabrik-Restrukturierungen oder Fabrik-Revitalisierungen. Dabei gestalten wir aktiv die erfolgreiche Zukunft der Unternehmensstandorte und beschreiben neue Kapitel in der Unternehmenshistorie unserer Kunden.

 

               

Zurück

Ihre Nachricht

Bitte addieren Sie 3 und 2.